realbig-logo
[ NEWS ] [ PROJEKTE ] [ ICH ] [ UNI ] Twitter Facebook Youtube
HowTo: Snow Leopard 64 Bit und MacFUSE / NTFS-3G 64 Bit [29.10.2009]

Ich habe lange gesucht ... und KEINE HowTo dazu gefunden, wie man unter Snow Leopard mit gebootetem 64 Bit Kernel auch MacFUSE und NTFS-3G nutzen kann. Hier also jetzt alle Schritte, wie man MacFUSE auch mit dem 64 Bit Snow Leopard Kernel nutzen kann.

Zuerst sei gesagt, dass NTFS-3G schon seit Release der aktuellen Version 2009.4.4 64 Bit unterstützt. Das bisherige Problem war einzig und allein MacFUSE. Aber genug geredet ... fangen wir an. Ladet euch zuerst die benötigten Dateien runter:

Bootet euer Snow Leopard zuerst mit dem 32 Bit Kernel.

Warum? Weil beim NTFS-3G Release auch das aktuelle MacFUSE installiert wird ... leider in der 32 Bit Version ... und die Installation bricht unter 64 Bit mit einem Fehler ab. Startet danach eventuell euer System einmal durch - wieder mit dem 32 Bit Kernel.

Erneut im System angekommen installiert ihr das 64 Bit MacFUSE Build. Der Installer ersetzt dabei sauber die zuvor installierte 32 Bit Version. Zum Abschluss spielt ihr noch die 64 Bit Einstellungs-Fenster ins System ein und ersetzt damit die bei den .dmg per Default mitgelieferten 32 Bit Versionen der Fenster. Die 64 Bit Versionen sind zwar für die NTFS Funktionalität nicht zwingend nötig, erspaaren euch bei einem Zugriff auf die Einstellungen das lästige Neustarten der Systemeinstellung.

Habt ihr die 64 Bit Software komplett installiert, könnt ihr rebooten und den 64 Bit Kernel hochfahren. Das Ergebnis der "Mühen" ... ein komplettes 64 Bit System mit funktionierendem NTFS Support.

Ich muss es doch raushauen: T-Mobile = nur Idioten [19.09.2009]

Ich habe vor einigen Wochen eine freundliche Anfrage an den T-Mobile Support geschickt bzgl. Tethering und iPhone. Dieser Schwachsinn mit den 20.- extra kommt für mich einfach nicht in Frage, da ich noch den alten Complete Vertrag fahre. Ich habe mich in der Mail also höflich darüber beschwert, dass T-Mobile mir die Tethering-Funktion meines Handy vorenthält, die es eigentlich von Haus aus hat. Darauf bekomme ich von den Stümpern doch tatsächlich folgende Mail:

Sehr geehrter Herr Finke,

vielen Dank für Ihre E-Mail an T-Mobile.

Sie haben sich zum Thema Tethering (iPhone als Modem) an uns gewandt.

Gern gehen wir hierauf näher ein: Sie telefonieren aktuell in den so genannten Complete Tarifen der 1. Generation. In diesen Tarifen können wir Tethering mit dem iPhone leider nicht anbieten.

Damit Sie nachvollziehen können warum dies so ist, hier ein kurzer Rückblick:

Seit Mitte Juni 2009 wird Tethering in Deutschland mit dem iPhone 3G/3GS, ab der Software-Version 0S 3.0 angeboten.

Erst zum 10. September 2009 hat T-Mobile die technischen Voraussetzungen für Tethering im T-Mobile Netz geschaffen und als Zusatzoption "Modem Nutzung" im Rahmen der Complete Tarife der 2. Generation angeboten.

Vorher war Tethering im T-Mobile Netz mit dem iPhone nicht möglich. Daher gehört es auch nicht zum Leistungsumfang Ihres T-Mobile Vertrags und es besteht kein vertraglicher Anspruch auf Tethering in den - nicht mehr angebotenen - Complete Tarifen der 1. Generation.

Der Leistungsumfang Ihres T-Mobile Vertrags - im Complete Tarif der 1. Generation - ist unverändert. Eine einseitige Änderung des Vertrags durch T-Mobile ist nicht erfolgt. Es besteht auch kein Anspruch, dass T-Mobile das Mobilfunknetz anpasst, um in den älteren Complete Tarifen Tethering mit dem iPhone zu ermöglichen.

Die Nutzung von Tethering wird auch nicht durch T-Mobile mit dem aktuellen Software-Update für das iPhone gesperrt. Das von Ihnen freiwillig durchgeführte Software-Update für das Endgerät wird vom Hersteller Apple zur Verfügung gestellt und nicht von T-Mobile.

Unser Angebot für Sie! Wechseln Sie kostenfrei - ohne Verlängerung der Laufzeit Ihres Vertrags - in einen Complete Tarif der 2. Generation und beauftragen Sie die Zusatzoption "Modem Nutzung".

Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Fragen, Wünsche oder Anregungen. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail, wenn wir wieder etwas für Sie tun können.

Mit freundlichen Grüßen

"Ein Depp des Service"
Kundenservice

Jetzt bin ich permanent am grübeln. Schicke ich nochmal eine Mail an T-Mobile, in der dann steht, dass ich bereits einen Monat VOR "den technischen Voraussetzungen" Tethering nutzen konnte?!? Oder das es IMMER NOCH funktioniert und man dafür GARNICHTS am Netz oder sonst wo ändern muss?!?! Liebe T-Mobile. Ihr wisst doch wohl sehr gut, dass eine neue Mobile-Config dafür völlig ausreichend ist. Warum also diese Abzocke? Habt ihr das Geld wirklich so nötig? Wollt ihr krampfhaft glückliche Kunden verlieren? Überdenkt das alles nochmal ... so wirds - zumindest mit mir - leider kein Happy End!

Gravis ist NICHT Apple ... Gravis STINKT! [13.10.2009]

Teufel nochmal. Ich habe noch NIE (!!!!) so viele Stümper, Trottel, Nichtskönner und Vollidioten bei einer Firma arbeiten gesehen. Ich koche vor Wut und kann euch nur erneut raten: KAUFT NIE ETWAS BEI DIESEN GEHIRNAMPUTIERTEN VOLLSPATEN VON GRAVIS!!!!!!!! Aaaaaaaaaaaaargh!

OK, jetzt mal alles der Reihe nach. Was ist passiert? Mein MacBook Pro - derzeit Hauptwerkzeug für meine Diplomarbeit - fing vor einiger Zeit an komische Geräusche zu machen. Es stellte sich schnell heraus, das die komischen Geräusche vom rechten Lüfter im Gerät kommen. Was macht man also als besorgter MBP-User und Inhaber einer "3-Jahre-Gravis-Garantie" (allein wegen dem Wort "Garantie" darin und den dafür von mir abgezockten 125.- müsste man den ganzen Saftladen vor Gericht zerren)? Richtig! Man schreibt eine Email an die auf der Gravis-Homepage angegebene Email-Adresse für den Store in Frankfurt, schildert darin freundlich das Problem und bittet um einen Service-Termin zum Tauschen des Lüfters.

Und dann ... passiert erstmal ne Woche nichts. NICHTS!!! Es kommt nichtmal ne automatische Antwort, das die Email angekommen ist! Also setzt man als ehrlicher und immer noch freundlicher Kunde eine weitere Email auf, in der man das Problem nochmals schildert und um einenen Termin bittet. Na jetzt aber ... OK, wieder nix. Eine Woche und Null Reaktion! Da schwillt dann irgendwann auch dem ruhigsten Kunden die Halsschlagader an. Aber noch wollte ich die Flinte nicht ins Korn werfen! Eine letzte Chance steht jedem im Leben zu, also auch dem Gravis-Store. Rufen wir doch einfach mal an. Es klingelt ... ca. 15 Sekunden, dann ein paar Klack-Geräusche, weiteres Klingeln und siehe da ... es hebt wer ab: eine freundliche Dame begrüßt mich mit den Worten "Willkommen bei Gravis ... derzeit sind alle Berater im Gespräch ... blabla ...". Naja, das ist ja im Gegensatz zum Rückmeldeverhalten beim Email-Verkehr schonmal ne Steigerung von 100%. Nach diversen Werbungen für "den besten und/oder kompetentesten Service", der über diverse 0900 nummer für 99 Cent pro Minute zu erreichen wäre ... DA, ein Mensch (glaubte ich in dem Moment zumindest :P)!

Der nette Herr hört sich mein Anliegen an, fällt mir beim Beschreiben des Problems mehrfach ins Wort (scheiße unfreundlich sowas) und schlägt mir dann - um Wartezeit zu sparen - vor, am Telefon schonmal nen Termin auszumachen. Herrlich dachte ich und bohrte nach, ob denn der Vor-Ort-Austauschservice machbar ist.

"Naja ... so einfach ist das dann auch nicht" erklärte mir die Telefonstimme (ach nein ... bei ORG-Team in Frankfurt war es GENAU SO einfach ... und da gings um ein neues DVD-Laufwerk und keinen Itzibitzi-Lüfter!). Ich müsse zum Store nach Frankfurt fahren. Da würde sich ein Techniker das Problem anschauen. Falls wirklich ein Defekt vorliegen sollte (denn ich denke mir solche Wundergeschichten von defekten Lüftern an meinem Arbeitsgerät mitten in der Diplomarbeit ja bestimmt jeden Tag aus :/), dann könnte ich das Gerät nochmal mit nach Hause nehmen (immerhin gute 80km entfernt - was man auch an meinen Kundendaten sehen sollte ... aber dafür müsste man lesen können und ein Hirn haben ... ich vergaß) und man würde das Ersatzteil bestellen. Wenn es dann da wäre, bekäme ich einen Anruf und könnte mit dem Gerät nochmal in den Store kommen (eine Zugfahrt die ist lustig, eine ... aber lassen wir das). Das Teil würde dann vor Ort schnell ausgetauscht. Alles Service für den Kunden (und genau als das hat es mir der Telefon-Depp ernsthaft angepriesen). Der Hammer!

Naja ... wie dem auch sei, das Gerät musste repariert werden. Also OK. Termin für 16 Uhr klar gemacht ... oder zumindest dachte ich das. "Sie bekommen in 10, maximal 15 Minuten eine Email mit der Information, ob der Termin klappt oder nicht" schallmeit es mir aus dem Telefon entgegen. Wir erinnern uns an die TOP Reaktionszeit von Gravis im Bezug auf Email. Was solls ... ich hab die Email jetzt noch nicht und komme gerade aus Frankfurt zurück ... woohooooo! Neben meiner Email-Adresse durfte ich meinem Gravis-Kundenprofil noch ne Telefonnummer verpassen, falls sich spontan was ändert. War mir zu dem Zeitpunkt dann auch egal. Hab mich in den nächsten Zug gesetzt und bin ab nach Frankfurt.

Die Tatsache, das der neu eingerichtete Store in FFM ausgerechnet in der Kaiserstraße liegt hätte mir schon zu denken geben müssen. Aber sei's drum. Ich dackel auf jeden Fall in den Store (den sich die Tröten - wahrscheinlich mangels eigener Ideen - super bei den offiziellen Apple-Stores abgeKLAUT haben) und maschiere schnurstracks einen Stock höher zum "Service"-Desk (Olala). Da steht dann eine nette Dame im zur Wurstpelle mutierten Gravis-Shirt hinter der Theke und fertigt gerade eine ahnungslos Kundin vor mir ab. Dann darf ich mein Problem präsentieren. Ich lege ihr also mein schlafendes (!!) MBP vorsichtig auf den Tisch und schilder das Problem erneut. Und was macht Madame "ich hab keine Ahnung von dem Scheiß und arbeite trotzdem im Service" nachdem ich ihr erklärt habe, das Gerät inklusive "3-Jahre-Garantie" hier im Laden gekauft zu haben???? Die "Herr-wirf-Hirn-vom-Himmel"-Schrabnella dreht das Gerät um, legt es ohne irgendeine Unterlage auf den Tisch und ZIEHT DEN AKKU!!!!!!!!!!!!1111111elf Aaaaaaaaaaahhhhhhhhhh! WTF?!?!?!? Diese unglaubliche Dummheit passierte so schnell ... ich konnte nur noch "der is susp..." sagen. Der höchst geistreiche Kommentar von ihr: "Oh ... ja ... jetzt wohl nicht mehr." (kein Scheiß ... wort wörtlich!!). Sie labert mich dann noch zu, dass der Telefon-Service Blödsinn erzählt hat (oooh ... mal was ganz neues) und das Gerät auf jeden Fall nach Berlin geschickt werden muss (WEGEN NEM L F T E R!!!)

Ab da hab ich mir meinen Teil nur noch gedacht. Auch der (geisteskranke) Satz "Hmmm, bald ist Weihnachten", den sie beim Ausfüllen der Reparatur-Anweisung von sich gab, war mir egal ... ich wollte nur noch weg bevor ich über die Theke gelangt hätte. Auf dem Weg raus aus dem Drecksladen wurde mir dann klar: Dieser Laden geht EX sobald der Apple-Store in Frankfurt aufmacht.
Und: NIE WIEDER GRAVIS!!!

Ich mag C++ [19.09.2009]

Wow ... das ging ja einfach. Ich habe mich dazu entschlossen, mein Projekt von Windows und Visual Studio 2008 Professional auf OS X/Linux und Netbeans zu verlegen. Ich werde mit dieser MS IDE einfach nicht warm. Trotz SP1 hat das Ding immer noch Fehler, die mich immer wieder fluchen lassen! Und das Windows zu nichts weiter taugt als zum Spielen ... das muss ich nicht weiter breit treten. Das aber der Umzug so einfach geht ... das wäre mir im Traum nicht eingefallen. Die Source- und Header-Dateien genommen, in Netbeans geladen, 2-3 #include Einträge geändert ... BOOM, Compile rennt durch und das Projekt läuft unter OS X. Einfach G E N I A L :D

C++ und Ray-Tracing [13.09.2009]

Im Zuge meiner Diplomarbeit beschäftige ich mich derzeit mit C++, CUDA und dem sehr interessanten Thema Ray- bzw. Path-Tracing. Ist schon eine ordentliche Last zu heben, wenn man seit Jahren kein C++ mehr gecodet und vorher auch noch keine Erfahrung in Sachen Grafikprogrammierung gemacht hat. Umso glücklicher bin ich über meine ersten brauchbaren (und vorallem sichtbaren) Ergebnisse, die in den nächsten Wochen noch weiter ausgebaut werden. Hier also die ersten - simplen - Ergebnisse:

simple_2d

Die Szene aus 3 diffusen Kugel und 2 Lichquellen mit einem extrem simplen Ray-Tracing-Algorithmus.

simple_3d

Die gleiche Szene, diesmal mit korrekter Schatten-Berechnung. Sieht doch gleich viel besser aus. Nächste Schritte: Reflektionen und Glass-Effekte einbauen.

Schönes Ding (unter Windows 7) [09.09.2009]

Nette Sache. Wer schonmal ein Linux nach der Windows-Install auf den Rechner packen wollte und wie ich die freie Partition dafür vergessen hat, wird sich über eine neue Funktion in Windows 7 freuen. Es ist ja bereits seit Windows Vista (ENDLICH) ohne extra Tools auf super einfache Weise möglich, Festplatten - auch die SYSTEMPLATTE - im laufenden Betrieb zu vergrößern/verkleinern. Zu finden unter Control Panel -> System and Security -> Administrative Tools und da dann unter Computer Management -> Disc Management. Ihr müsst lediglich einen Rechtsklick auf die gewünschte Platte machen und Shrink/Extend Volume wählen. Und nun endlich - mit Windows 7 - geht der ganze Spaß auch in akzeptabler Zeit. Meine 500GB Platte konnte ich in nichtmal 5 Minuten um 60GB verkleinern ... das hat bei Vista doch einige Minuten länger gedauert. Dafür gibt's von mir - ich glaube zum ersten Mal in meinem Leben - ein wirklich ernst gemeintest DAUMEN HOCH an Microsoft. Vielen Dank für diese unglaublich nützliche Funktion.

Windows 7 ... ein Bug gibt nicht auf [02.09.2009]

Hmmm ... sehr komisch. Da dachte ich, der Bug wäre durch die Anleitung beseitigt ... aber das war wohl nichts. Der Bug wehrt sich hartnäckig. Mittlerweile haut es sogar das Programm weg, dass durch den gpedit.msc-Aufruf gestartet werden soll. Ich will ja mal schwer hoffen, dass Microsoft da schnell einen Hotfix anbietet. Solche Probleme hatte ich interessanterweise weder bei der Beta noch beim Release Candidate. Also MS ... macht mir die Freude an Windows 7 nicht direkt wieder kaputt ... ich will einen Hotfix sehen!

Windows 7 ... und direkt ein Bug von Anfang an [01.09.2009]

Geht ja gut los. Nach all den guten Vorab-Bewertungen von Windows 7 bin ich auch direkt auf den Zug aufgesprungen. Das hatte bei mir 2 gewichtige Gründe. Zum Einen hab ich mir vor einigen Wochen - trotz Virenscanner - einen Virus auf mein altes Vista System gefangen (der Virenscanner wurde aus welchem Grund auch immer nicht gestartet ... als ich es bemerkt hatte, war es schon zu spät). Zum Anderen stürzte - ca. seit der selben Zeit - mein Windows-Explorer in unregemäßen Abständen immer wieder ab. Kurz: Das System war für meine anstehende CUDA-Diplomarbeit nicht zu gebrauchen. Also ... Vista ... tschö mit ö ... hallo Windows 7 Professional.

Install war ruck zuck durch und auch die Programme waren schnell wieder installiert. DOCH DANN: Explorer-Absturz! WTF?!? Und das nicht nur einmal ... sondern wie unter Vista in unregemäßen Abständen immer wieder. Die Lösung fand ich mal wieder im Internet. Scheinbar hat Windows 7 von Haus aus einen Fehler im Customer Experience Improvement Program. Wer also das gleiche Problem hat ... hier kommt die (Er)Lösung, die bei mir funktioniert hat:

  • Auf den Windows-Ball unten links klicken und gpedit.msc ausführen
  • Navigiert nach Computer Configuration -> Administrative Templates -> System -> Internet Communication Management -> Internet Communication settings
  • Sucht den Eintrag Turn off Windows Customer Experience Improvement Program und klickt ihn doppelt
  • Als letzter Schritt nur noch die Checkbox auf Enabled setzen und Apply/OK klicken.

Das ganze Prozedere hat zumindest bei mir den Mist mit den Explorer-Abstürzen ausgemerzt. Für die deutsche Windows 7 Version kann ich keine genaue Anleitung geben ... hab sie nicht ... und soweit ich weiß, gibt es die ja auch noch nirgends ;D

MSDNAA an der Uni Marburg [18.08.2009]

Na Holla. Ich habs mir ja schon seit einiger Zeit gedacht ... aber seit heute habe ich Gewissheit: Es gibt derzeit zwei MSDNAA-Systeme an unserem Fachbereich. Wer sich also wundert, warum er Windows 7 nicht in seinem MSDNAA findet ... ihr seid im falschen System!

Das neue System - in dem deutlich mehr Software zu finden ist - kann unter http://msdn40.e-academy.com/elms/Storefront/Home.aspx?campus=unimarburg_comp erreicht werden. Nutzt NUR NOCH dieses System, da das andere in naher Zukunft abgeschaltet wird. Wichtig: Nutzt nicht mehr die Google-Suche, da sie noch auf das alte System linkt.

Der abgefahrene Notauswurf beim Macbook Pro [30.07.2009]

Unglaublich aber wahr ... ich habe im Chaostreff doch tatsächlich die letzte Notauswurflösung gefunden, die beim Slot-In des MBP funktioniert. Jetzt werden einige Mac-User sagen "Moment ... das war doch irgendwas mit Maustaste gedrückt halten". Stimmt ... aber selbst diese Methode hat bei mir nicht mehr funktioniert. Was war los? Ganz simpel:

Ich habe mir von einem CT-Kollegen die RC1 von Windows 7 brennen lassen und wollte mal sehen ob man das System wie XP und Vista per Bootcamp aufs MBP bringen kann. Vorab schonmal: man kann ... und das ohne Probleme und OHNE TREIBER VON DER OSX DVD (sofern man die iSight nicht benötigt)!! Aber zurück zum Thema. Ich werf die DVD ein, reboote das Gerät und staune nicht schlecht, als die Möhre einfach beim Bootloader (rEFIt) hängen bleibt. Alle Versuche, irgendwie das System zu starten, sind schlicht fehlgeschlagen. Auch der eingangs erwähnte Druck auf die Maustaste führte zu keinem erfreulichen Ergebnis. Also dachte ich mir ... was mir in dem Moment passiert ist bestimmt auch schon dem ein oder anderen Mac-User auf der Welt passiert. iPhone in die Hand und die Foren durchforstet. Die dort gefundenen Tipps (Kreditkarte im 45° Winkel in das Laufwerk rammen, mit nem dünnen Schraubenzieher die CD anheben und viele viele weitere grauenhafte Anleitungen) waren mir einfach zu riskant. Und jetzt kommts:

Aus lauter Frust und mit dem lockeren Spruch "Bevor ich den Mist versuche schüttel ich die Disc einfach raus" nahm ich das MBP mit dem Slot-In Richtung Boden in die Hand und hab mal einen kräftigen Ruck gemacht. Siehe da ... das Ding hat doch tatsächlich die Disc ausgeworfen ... ein Hoch auf den abgefahrenen Apple Notauswurf :D

Mit VBR größere Dateien als mit fester Bitrate [28.07.2009]

Sowas hat man auch noch nicht gesehen ... also ich zumindest nicht. iTunes produziert, sofern man das iTunes Plus Preset (variable Bitrate bis zu 256KBit/s) zum Encoden nutzt, größere Dateien als mit einer fest eingestellten Bitrate von 256KBit/s. Beispiel: ein Song, der bei fester Bitrate 8245 KB hat, bekommt mit VBR auf einmal 8768 KB. Also ... doch kein VBR nutzen ... vorallem weil das Encoden mit VBR etwas länger dauert.

OS X von Windows fernsteuern [22.07.2009]

Kommt nicht oft vor ... aber für alle, die nach einer Möglichkeit suchen, ihren Mac von Windows/Linux aus fernzusteuern ... hier kommt die Anleitung wie es geht:

Auf dem Mac unter Systemeinstellungen -> Sharing gibt es die Option Screen-Sharing. Wählt sie an (die Option "Ein" nicht vergessen) und klickt dann auf der rechten Seite den Button "Computereinstellungen ...". Jetzt nur noch das Häckchen bei "VNC-Benutzer dürfen den Bildschirm ..." setzen und ein Kennwort angeben. Leider sind nur Passwörter mit maximal 8 Zeichen erlaubt. Was jetzt noch fehlt? Ein beliebiges VNC-Tool für Windows. Ich habe TightVNC genommen ... schön klein und nicht überladen.

Rennt lokal im Netz super und geht auch übers Internet mit brauchbarer Geschwindigkeit.

Warum???? [06.07.2009]

... bin ich heute nicht einfach liegen geblieben???? Ich fahr heute morgen bei meiner Freundin los ... super Wetter ... nicht zu warm, nicht zu heiß ... einfach perfekt. Ich komme hier in Marburg an und es REGNET IN STRÖMEN!!! Ergebnis: Nass bis auf die Knochen. Also Kleidung gewechselt und ab an die Uni zum Termin mit dem Professor. Mittlerweile schien hier wieder die Sonne. Super warm ... also T-Shirt an, sonst geh ich kaputt. Nach dem Termin will ich wieder nach hause ... und was passiert?!?! ES REGNET SCHON WIEDER!!! Maaaaaaaaaaaaaaaaaaan ... ich hasse dieses bescheuerte Wetter ... ich bleib jetzt drin ... und häng erstmal die neuen nassen Klamotten auf ... :-/

T-Mobile ... wer brauch die schon [20.06.2009]

Pah ... wer brauch schon die Spaten ... wenn es Internet gibt. Denn wer suchet, der findet dort auch eine Anleitung, wie man Tethering ohne weiteres Nutzbar macht. Dazu muss man sich eine kleine Datei mit etwas getweakten Anbieterdaten runterladen und installieren. Um die ganze Anleitung auf ein Minimum zu reduzieren:

  • Besucht über euer iPhone die Seite help.benm.at
  • Klickt dort auf den Punkt "Mobileconfigs download"
  • Sucht euch euer Anbieter-Land raus ... bei den meisten dürfte Deutschland passen ;)
  • Sucht euch euren Telefonanbieter aus ... bei mir war es T-Mobile Complete...

Danach werdet ihr aufgefordert, die aktualisierten Verbindungsdaten zu installieren. Jetzt nur nochmal das iPhone durchstarten und mit Tethering viel Spaß haben. Hat bei mir funktioniert, sollte bei euch auch klappen.

T-Mobile ... die unendliche Geschichte [18.06.2009]

Warum? Warum nur?? Warum arbeitet ein Unternehmen wie T-Mobile mit aller Kraft daran, zufriedene Kunden doch zu verärgern und zu vergraulen? Seit gestern ist das neue iPhone OS 3.0 draußen. Dieses unterstützt neben diversen schmerzlich vermissten Features ENDLICH auch die Nutzung des iPhones als UMTS-Modem am Computer (Tethering). Doch OHOOOOOO ... nicht so bei T-Mobile. Statt das die Honks ihren Kunden - die sowieso schon Preise zwischen 50 und 120 Euro für eine "Datenflatrate" zahlen - diese Option einfach freischalten und endlich mal etwas anständiges tun ... NEIN ... man überlegt sich, diese Option später gegen Aufpreis anzubieten. Sauber T-Mobile! TOP! Ich hatte mich schon wieder mit euch als Anbieter angefreundet ... war doch bisher mit dem iPhone Vertrag alles wunderbar ... aber da jetzt wieder das große Geld-Abzocken ansteht, werde ich doch damit beginnen und nach alternativen Anbietern Ausschau halten. Sofern ihr das wirklich durchziehen wollt, habt ihr meine Vertragskündigung gegen Ende des Jahres auf dem Tisch. Saubande ...

Die Jugend von heute ... [15.06.2009]

Was ist nur los mit Jugend von heute? Warum schaffen es Kinder/Jugendliche, die bereits deutlich über das Kleinkindalter raus sind nicht, sich im Zug einfach mal auf den Hintern zu setzen (und sitzen zu bleiben)? Oder anders gefragt: Wieso schaffen es die BetreuerInnen nicht, die Kinder unter Kontrolle zu halten? Permanent rennen einem die Kiddos über die Füsse, kreischen, rennen wieder in die andere Richtung ... kreischen nochmal ... du bekommst hier nen Tritt ab und dann donnerts da gegen deinen Koffer ... usw. Doch statt das die Aufpasser dem ganzen Treiben mal Einhalt gebieten und ein Machtwort sprechen, zeigen die den Stöppkes auch noch wie's geht und rennen selbst rum wie die Irren. Und das bei rappelvollem Zug. Ich glaub echt, ich werde zu alt für diese Scheiße ...

Himmel Sack und Asche [10.06.2009]

Mir steht's langsam wirklich bis ganz oben! 1&1 ... diese Verbrecher ... Abzocker ... Nixchecker! Den GANZEN Tag fällt das Internet aus! Was soll der Mist?!?! Reicht es nicht, dass wir jeden Monat 5 Euro für nicht erbrachte Leistung bezahlen? Reicht es nicht, dass die verdammte Fritzbox alle 2-3 Tag komplett abstürtzt? Dann gibt's keine kostenlose Hotline ... nur ne sauteure Nichtskönner-Leitung. Ruft man an und bekommt keine Hilfe ... nur einen weiteren Beweis, dass in dem Laden durch und durch Idioten arbeiten. Wo findet ihr die Typen? Im Second-Hand-Laden?

Ich kann nur nochmal ALLEN MENSCHEN von 1&1 abraten. Wer Service, funktionales Internet und Telefon und ansonsten auch ein angenehmes Leben haben möchte ... der sollte einen weiten Bogen um die Nixpeil-Verbrecher von 1&1 machen...

Baff im Quadrat [04.06.2009]

Es wird immer besser. Nachdem ich dann mal eine freundliche Anfrage bei Nuclear Blast gemacht habe, was die denn so wegen dem Fehler unternehmen wollen, kam dann auch eine Antwort. Man bereite gerade die Ersatz-CDs vor. Doch statt dem Kunden eine kostenfreie Erstattung seiner Ware zu gönnen (schließlich hab ich die CD ja nicht kaputt gemacht!) soll ich jetzt nach den bereits für die Digipak gezahlten 19.- Euro nochmal 1.50 für den Versand der neuen CD zahlen ... und dabei die alte CD an NB zurückschicken. OK ... 1.50 ist jetzt nicht die Welt, aber es bringt dann den Overall-Preis der CD auf stolze 21.50 ... für 11 Songs. Da hört dann mein Verständnis auch irgendwann auf.

Es ist wohl wirklich so ... Raubkopierer haben es da einfacher und billiger. Schande über die Häupter der Verantwortlichen! Auch ihr werdet in die Hölle fahren. Da warte ich dann auf euch ... man trifft sich immer 2x ... Ach ja ... die beiden sauberen Songs kann man unter http://nuclearblast.de:8080/amorphis-cv/ runterladen.

Da bin ich ... baff [04.06.2009]

Da heiz ich am letzten Freitag durch die ganze Stadt auf der Suche nach dem neuen Amorphis Album "Skyforger" ... natürlich in der Digipak Version ... und finde in der ganzen Stadt EIN EINZIGES verbliebenes Exemplar. Bezahl noch einen unverschämt hohen Preis für das Schätzchen ... pack mich wieder ins Auto und hau die CD rein. Nach dem ersten Song konnte ich den hohen Preis bereits vergessen ... das Album war jeden Cent wert. Aber dann kommt Lied Nummero 8: Skyforger. Ich dachte am Anfang schon, ich hätte was auf den Ohren. Also nochmal laufen lassen

Ganz eindeutig! Da ist den Spezialisten beim Mischen doch tatsächlich ein kleiner Fehler unterlaufen. Mitten im Song fällt die Lautstärke auf einmal fast auf 0 ... um dann kurze Zeit später wieder voll da zu sein. Im ersten Moment dachte ich noch, es sei vielleicht gewollt. Aber da es absolut nicht im Takt und sehr rabiat passiert konnte ich den Gedanken auch gleich auf Eis legen.

Heute habe ich mich dann mal dazu durchgerungen nach dem Fehler zu suchen. Und siehe da ... Amorphis haben es auf der Seite geschrieben ... der Fehler ist bekannt und tritt (ein weiteres Mal DANKE an Murphy und sein Gesetz) nur bei der Digipak Version des Albums auf. Immerhin bietet Nuclear Blast die beiden fehlerhaften Songs bereits kostenlos zum Download an.

Trotzdem sei jedem Metalfan dieses Album ans Herz gelegt. Es haut mich einfach nur um. Läuft mittlerweile schon das 7. oder 8. Mal durch und wird immer noch nicht langweilig. Einfach nur GENIAL!

YAZEEEEEEEEEEEE!!!!!!! [06.05.2009]

Das war's. Aus! Vorbei! Ende. Alle Diplomprüfungen durch und die letzte sogar noch mit einem dicken BUMM abgeschlossen. 1.3 in Parallele Programmierung und parallele und verteilte Algorithmen bei Prof. Loogen ... das hätte ich mir nicht im Traum vorgestellt. Mir ist nur nach Feiern ... Geil! Geil! Geil! Geil! Geil!!!

FreeBSD 7.2 Released [04.05.2009]

In der Nacht zu heute wurde das 7.2 Release von FreeBSD freigegeben. Wer Interesse daran hat, neben Linux mal ein anderes schnelles, ressourcenschonendes und extrem stabiles System zu testen, dem sei der Download wärmstens ans Herz gelegt ...

Uni-WLAN vs. 64Bit [26.04.2009]

Soooooooooo .... da will man sich an der Uni mal mit dem installierten Windows Vista 64Bit ins WLAN einbuchen und ... scheitert kläglich. Anfangs dachte ich noch, es liegt vielleicht an der windows'schen Unfähigkeit meinerseits ... dann an einen Fehler des WLANs. Eine gute halbe Stunde Try&Error gemäß der HRZ-Anleitung und die Erkenntnis, dass mein Zimmerkollege zu diesem Zeitpunkt mit seinem Vista schon seit 2-3 Stunden ohne Probleme online war, machten mich stutzig.

Es keimte ein Gedanke in meinem Hirn auf: Probleme mit 64Bit. Also ging ich per Google auf die Suche ... und siehe da, ich wurde fündig. Es lag tatsächlich an der Software, die das HRZ auf seiner Seite für Windows User vorkonfiguriert zum Download anbietet. Die verwendete Version 1.06 ist hoffnungslos veraltet und unterstützt auf 64Bit Windows Versionen kein Vorkonfigurieren.

Ich habe das Problem direkt an das HRZ weitergeleitet und die neue Software als Lösung vorgeschlagen. Leider bekam ich als Antwort auf den Vorschlag nur ein simples "Wissen wir, haben aber derzeit dafür keine Zeit".

Wer also Probleme mit der Software und seinem 64Bit System hat, kann sich HIER eine .zip mit der von mir vorkonfigurierten aktuellen Software 2.01 runterladen. Falls sie bei euch nicht funktionieren sollte, schreibt mir bitte ne Mail. Ich kann mich mit der Software zumindest endlich ins Uni-WLAN einbuchen. YAZEEEEE ...

Das Tutorium nächste Woche fällt aus [24.04.2009]

Da ja nächste Woche Freitag der 01.05. und somit frei ist, fällt auch das Tutorium aus. Ich werde ab Dienstag Tipps zum Zettel online stellen. Außerdem könnt ihr mich jederzeit per Mail erreichen, falls Fragen zum Zettel auftauchen sollten.

... und der zweite folgt sogleich ... [23.04.2009]

Auch die zweite Diplomprüfung - bei Prof. Freisleben in Betriebssysteme, Rechnernetze und verteilte Systeme - ist durch und mit einer 2.3 zu einem guten Abschluss gebracht worden. Fehlt nur noch eine ...

Manöver 2008 Video ENDLICH online! [15.04.2009]

Alle Manöver-Teilnehmer aufgepasst! Das Video - das im Grunde ja nur aus zusammengeschnittenen Bildern vom MCF besteht - ist endlich online und kann von euch HIER runtergeladen werden. Es ist allerdings dicke 328MB schwer...

Erste Infos bzgl. meines TI2-Tutoriums online [15.04.2009]

Damit alle Teilnehmer meines Tutoriums auch frühzeitig Bescheid wissen, hab ich die ersten wichtigen Infos schonmal online gestellt. Zu finden ist Alles wie immer unter "UNI". Hier die Kurzform:

  • Wann ist das Tutorium? Freitag 14:00ct bis 16:00 Uhr
  • Wo ist das Tutorium? HS1 auf den Lahnbergen
  • Herrscht Anwesenheitspflicht? >> JA <<
  • Ist diese Woche schon Tutorium? >> NEIN <<
  • Kann ich mein Tutorium noch tauschen? In die Mittwochs-Tuts nur per Tauschpartner, in die Donnerstag/Freitag-Tuts einfach so. Meldet euch bei einem Tausch aber auf jeden Fall bei Nico und gebt ihm Bescheid.

Ich bin wie immer per Mail zu erreichen oder eben bei Sichtkontakt. Das Alles und noch viel mehr aber auch nochmal nächste Woche im ersten Tutorium. Bis denn ...

Dieses war der erste Streich ... [09.04.2009]

Die Diplom-Prüfung bei Prof. Sommer ist durch und ich bin mit meiner 2.0 mehr als zufrieden. Hätte bei dem Chaos der letzten Tage/Wochen auch deutlich schlechter ausgehen können.

JA! Ich mache wieder Tutor [09.03.2009]

Da schon wieder einige Leute angefragt haben (warum auch immer):
JA, ich werde nächstes Semester wieder ein Tutorium geben. Wo? Bei Prof. Sommer in der Technischen Informatik 2.
Dieses Tutorium wird das letzte von mir gegebene Tutorium sein, da sich das Ende meiner Studienzeit ankündigt. Wer also unbedingt nochmal bei mir im Tut sitzen will, bekommt im nächsten Semester seine letzte Chance. In diesem Sinne ;)

realbig.de bekommt Frischzellenkur [08.03.2009]

Wie ihr bestimmt festgestellt habt, sieht die Seite etwas anders aus als noch vor ein paar Tagen. Sie bekommt von mir ein etwas größeres Layout-Update verpasst. Genauer: endlich ein sauberes CSS. Das bisherige CSS kann man einfach nur als dreckigen Hack bezeichnen. Alle noch nicht umgebauten Seiten habe ich jetzt erstmal vom Netz genommen ... sie kommen aber wieder.

Das Bergtreffen zieht um [17.02.2009]

Ruhig Blut ... ganz locker bleiben. Das Treffen zieht nicht in ein anderes Dorf oder an einen anderen Platz. Was umzieht, ist die Seite. Das Bergtreffen bekommt eine eigene Seite die ab jetzt unter realbig.de/bergtreffen zu erreichen ist. Bitte meldet euch da an und testet die Seite aus, sie soll später auch im lokalen Netz ihren Dienst verrichten.

Bergtreffen HOT-News Nachtrag [26.01.2009]

Aus gegebenem Anlass muss ich nochmal sehr direkt werden. Der Run auf die Plätze (4 Monate vor dem Treffen wollen bereits über 50 Leute teilnehmen) ist echt der Wahnsinn und es freut mich ungemein, dass es immer noch ein so hohes Interesse am Bergtreffen gibt. Leider sehe ich mit dem massenhaften Vormerken von Plätzen auch ein kleines Problem. Sowas schreckt unter Umständen andere Leute ab, die sich vielleicht auf einen der "vorgemerkten" Plätze gesetzt hätten. An all diese Leute nochmals.

WER ZUERST FÜR DEN PLATZ ZAHLT DER SITZT AUCH AUF DEM PLATZ!

Also lasst euch nicht abschrecken, falls euer Wunsch-Platz bereits von jemandem gewählt, aber nicht bezahlt ist. Es sind mehr als genug Plätze vorhanden ... und die "Noch-Nicht-Zahler" werden schlicht umgesetzt. Denkt immer dran: Je mehr wir sind, desto schöner/lustiger wird es ;)

Bergtreffen HOT-News [26.01.2009]

Wow! Nichtmal ganz 2 Tage und die ersten 30 (!!) Plätze haben schon einen Hintern, der auf ihnen Platz nehmen will. Denkt aber wie immer dran, dass die Sitze erst nach Bezahlung reserviert sind und wirklich fest für euch eingetragen werden. Um die verschiedenen Preise jetzt nochmal genau zu erklären:

  • Wer bis einschließlich 28.02.2009 bezahlt, muss nur 8.- pro Platz auf den Tisch legen.
  • Wer sich bis zum 31.03.2009 Zeit läßt, muß schon 9.- hinblättern
  • Alles danach kostet dann regulär 10.-

Weiterhin habe ich die ersten Rückmeldungen bezüglich Tunieren bekommen. Es haben sich bereits ein paar Leute FÜR Tuniere ausgesprochen und es gibt auch schon einen konkreten Vorschlag: Warcraft 3 (Frozen Throne). Ich hoffe auf weiteres Feedback und auch auf Vorschläge/Wünsch im Bezug auf die Tuniere.

Bergtreffen v7.0 [24.01.2009]

Hossa Freunde der leichten Unterhaltung. Da bin ich wieder ... und im Gepäck habe ich brandaktuelle Informationen zum nächsten Bergtreffen.

Was: Bergtreffen v007 - mit der Lizenz zum Gamen!
Wo: Mehrzweckhalle Berghausen
Wann: 22. - 24. Mai 2009
Wieviel:
  • 8.- (X-treme-Frühbucher-Preis bis 28.02.2009)
  • 9.- (Schneller-als-der-Rest-Preis bis 31.03.2009)
  • 10.- (Normal-Preis ab 01.04.2009)
Extras:
  • Da wir endlich wieder einen fitten und frischen Mann hinter den Kochstellen der Mehrzweckhalle haben, werden wir auch wieder feinstes Essen bestellen können. Die Auswahl ist noch nicht ausgehandelt ... im Raum stehen wieder Schnitzel und Steak, genauere Informationen werden in den nächsten Wochen folgen.
  • Es wird auf jeden Fall wieder Frühstück am Samstag und Sonntag morgen geben. Um dieses Mal möglichst alle Besucher daran teilnehmen zu lassen, werde ich eine feste, aber sehr humane Frühstückszeit angeben.
  • Da ein großer Teil von uns Kaffee liebt (oder zum Leben braucht), spiele ich auch dieses Mal wieder mit dem Gedanken an eine Kaffee-Flatrate. Da ich aber die unglaubliche Sauerei vom letzten Treffen nicht noch einmal haben will, bin ich mir noch nicht so sicher, wie/ob ich die Flatrate anbieten soll.
  • Ob wir wieder Tuniere spielen werden weiß ich auch noch nicht. Da könnten sich ja vielleicht einige Teilnehmer einfach mal per Mail bei mir melden und ihre Meinung Kund tun.

Wie Apple CEO Steve Jobs schon immer gerne in seinen Keynotes anbringt: "There's one more thing ..."
Da bereits die ersten Anfragen kamen, mache ich dann heute Nägel mit Köpfen. AB JETZT steht die Platzreservierung in der entsprechenden Rubrik online. Das Prozedere sollte jedem Bergtreffen-Veteran bekannt sein, für alle "Neulinge" wird es aber auch nochmal auf der Seite erklärt. Das war's von mir ... CYA!

Mini Seiten Update [22.01.2009]

Hab die alten News aus dem letzten Jahr ins Archiv geschubst. That's it ...

Bergtreffen 007 [18.01.2009]

Es gibt eine gute Nachricht: Die wichtigsten Dinge sind mit dem Chef geklärt und WIR HABEN EINEN TERMIN!

Das 7. Bergtreffen wird am Wochenende vom 22.-24. Mai 2009 stattfinden.

Lasst euch also schonmal eine Ausrede für die Freundin einfallen (oder bringt sie mit), reicht Urlaub ein und rüstet die PCs. Es wird wieder eine riesen Party! Wie immer bekommt ihr hier alle weiteren Infos und News - sobald welche verfügbar sind ;)

Frohes neues Jahr News [03.01.2009]

OK! Das neue Jahr hat begonnen... und damit ihr auch gleich einen Grund zur Freude habt, gebe ich hiermit bekannt:
Ich werde wieder im Orga-Stuhl Platz nehmen und ES WIRD EIN BERGTREFFEN v7.0 GEBEN!
Der Termin steht noch nicht fest, da auch noch nicht alle Einzelheiten mit dem neuen Mehrzweckhalle-Chef abgeklärt sind, aber ich werde euch alle - wie immer - früh genug mit weiteren Informationen versorgen.